dpa-AFX Compact

AKTIE IM FOKUS: Dämpfer für Aurubis - Neues Corona-Hoch bleibt in Reichweite

11.09.2020 um 11:30 Uhr

FRANKFURT (dpa-AFX) - Auf dem Weg zu einem neuen Hoch seit dem Corona-Crash hat am Freitag eine Abstufung durch die französische Bank Exane BNP die Aktien von Aurubis ausgebremst. Die Analysten senkten den Daumen von "Neutral" auf "Underperform" mit einem Kursziel von 52 Euro. Unter den schwächsten Vertretern im MDax der mittelgroßen Werte verloren die Aurubis-Papiere am späten Vormittag rund zweieinhalb Prozent.

Mitte August hatten die Papiere der Kupferhütte mit 62,90 Euro ihr bisheriges Hoch seit dem Corona-Crash Ende Februar erreicht und sich damit gemessen am Corona-Tief im März mehr als verdoppelt. Mit aktuell etwas über 60 Euro bleiben sie aber in Reichweite ihres Corona-Hochs. Am Vortag waren sie bereits mit 62,18 Euro sehr nah dran./ajx/men

Hinweis: Die veröffentlichten Tradingsignale und Empfehlungen dienen lediglich der allgemeinen Information, sie sind keine Beratung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes und stellen kein Angebot und keine Aufforderung zum Kauf, Halten oder Verkauf von Wertpapieren oder Derivaten dar. Sie entsprechen lediglich der aktuellen Einschätzung des verwendeten Handelssystems.
TraderFox GmbH: Impressum & Datenschutz - Allgemeine Geschäftsbedingungen - Cookie-Erklärung